Schule & Erziehung

Zugang zu einer guten Schulbildung ist Voraussetzung für Chancen im Beruf für ein selbstbestimmtes Leben. Wir unterstützen und fördern Schulprojekte, die Kindern und Jugendlichen Teilhabe an Bildung ermöglichen, auch wenn für sie der Zugang zu Wissen und Lernen aus vielfältigen Gründen versperrt scheint.

Phase BE

Im Sommer 2021 werden wir erstmals die „Sommerakademie München“ von Phase BE unterstützen, zusammen mit der Agentur für Arbeit München und der Kurt und Maria Dohle Stiftung.

Phase BE unterstützt Jugendliche durch nachhaltige Persönlichkeitsentwicklung und gezielte Vermittlung von Kompetenzen in der Berufswahl und beim Übergang in eine berufliche Zukunft.

Die vielfältigen Aktivitäten im dreiwöchigen Sommercamp werden begleitet von Profis aus verschiedenen Bereichen und Studierenden aus der jeweiligen Region. Die voraussichtlich 40-45 TeilnehmerInnen aus 8. Klassen verschiedener Münchner Schulen arbeiten im Team an vielen Themen, die sie für ihre Zukunft brauchen.

Ungenügende Orientierung auf eigene Kompetenzen, nicht erreichte Schulabschlüsse und misslungene Übergänge von der Schule in die berufliche Ausbildung haben dramatische Konsequenzen für Biografien von jungen Menschen.

Qualifizierungsschleifen, Mutlosigkeit und der Abbruch von Ausbildungsstellen ohne weitere Perspektive können zu Schwierigkeiten in der weiteren gesellschaftlichen Integration führen. Insgesamt sind die Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe für Menschen ohne Ausbildungsabschluss deutlich geringer. Jugendliche, die nur wenig orientiert sind, münden seltener in eine Ausbildung als die, die sich bereits am Ende der zehnten Klasse sicher fühlen in ihrer Berufsorientierung.

Der Schwerpunkt von Phase BE liegt in der individuellen Förderung junger Menschen, die sozial und familiär wenig Unterstützung erfahren und für ihre berufliche Zukunft Orientierung und Stärkung brauchen. Mit nachhaltiger Persönlichkeitsentwicklung und gezielter Vermittlung von Kompetenzen werden die Berufswahl und der Übergang in eine berufliche Zukunft nachhaltig unterstützt.

Weiterführende Informationen unter:
https://www.phasebe.de/
Sommer-Camp 2019 München:
https://youtu.be/9agUfhOReRM

Quinoa Schule

Wir sind seit 2018 Partner der Quinoa Schule im Berliner Stadtteil Wedding.

Die Quinoa-Schule ist eine staatlich anerkannte integrierte Sekundarschule in freier Trägerschaft mit den Klassen 7-10. Alle Abschlüsse der Sekundarstufe I können erreicht werden. 80% der Schüler der Quinoa-Schule bzw. deren Familien erhalten Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe und zahlen somit keine Schulgebühren In 2019 unterstützen wir die Umgestaltung und Modernisierung der Mensa und des Schulhofs, in 2020 die Verbesserung der digitalen Infrastruktur, in 2021 ist der Anschluß an das Glasfasernetz geplant.

Shanti Bhavan

Über den deutschen Förderverein „Schulprojekt Shanti Bhavan“ unterstützen wir die Finanzierung von Lehrerstellen an diesem Schulprojekt in der Nähe der südindischen Metropole Bangalore. Shanti Bhavan (Hindi „Oase des Friedens“) ist ein ausschließlich aus Spenden finanziertes Internat für Kinder im Alter von 4 bis 18 Jahren. Seit 1997 werden jährlich 24 Kinder neu aufgenommen (je zur Hälfte Mädchen und Jungen). Sie alle kommen aus armen und sozial benachteiligten Familien im weiteren Umfeld der Schule, insbesondere aus der Kaste der „Unberührbaren“. Das tägliche Einkommen der Eltern beträgt weniger als 2 $.

Es ist die Absicht der Schule, den Kreislauf der Armut zu durchbrechen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten eine kostenlose und hochwertige Ausbildung, die es Ihnen ermöglicht, selbständig zu werden und auch eine Universität zu besuchen.

Every year at this time I take the opportunity to communicate with you directly, so you can witness for yourself the change you’ve made in the lives of Shanti Bhavan children. In the midst of the pandemic, I hope this message gives you a reason for cheer.

Despite the outbreak of the virus last March, we kept Shanti Bhavan running—maintaining strict protective measures and keeping our children safe on campus rather than sending them home for summer vacation. While this decision placed considerable burden and responsibility on all our staff, we continue to operate smoothly without any incident. Shanti Bhavan is probably the only major school of its kind in India that has kept its residential facilities and on-site classes running throughout the entire period of lockdown.

Shanti Bhavan has been mindful of the financial condition of poor families in the nearby villages who have been trying to survive without jobs. For the past several months, we have regularly supplied essential food items to the most needy people in 11 villages—an undertaking we plan to continue until the situation stabilizes. This has been a very difficult period for everyone, and with your assistance, we are able to continue our mission while helping our neighbours in need.

In the face of this year’s great challenges, our students have shown admirable commitment to their studies, and our accomplished graduates are working in multinational companies and studying in excellent colleges, several of them abroad. We could not be more proud. Most importantly, our college graduates are doing what we were always confident they would by taking care of their families as the primary or sole breadwinners and helping others in their local communities. Our alumni are the very embodiment of the Shanti Bhavan mission—transformational change to a fair and equal society.

I am very thankful to all those who have been a part of the lives of the children. As supporters and friends of Shanti Bhavan, you can be proud of what you have made possible, even as we look forward to what comes next. Your contributions have been crucial in offering our students the opportunity to reach their potential.

Tannenhof

Seit 2013 ist der „Tannenhof“ Partner der Eric Gustav Adler Stiftung.

Der Tannenhof betreibt in Berlin und Brandenburg stationäre, ambulante und ganztägig ambulante Suchthilfeeinrichtungen, Suchtberatungen, Kindertages- und -Wohngruppen, sowie eine Schule. Wir fördern die Betreuung der Kinder sowohl im „Kinderhaus“ (wo deren Eltern Im Tannenhof eine Suchttherapie machen) als auch in den Tages- und Wohngruppen (die allen hilfebedürftigen Kindern aus der Nachbarschaft offenstehen).

Konkret tragen wir seither jährlich die Kosten von Eltern/Kind-Reisen für Suchtkranke mit dem Tannenhof und Sommerreisen der Kinderwohngruppen des Kinderhofs in die Uckermark und 2019 die Anschaffung eines neuen Kleinbusses.

Das Münchener Waisenhaus

Seit Gründung der Stiftung fördern wir das Münchner Waisenhauses. Aufnahme finden dort Kinder und Jugendliche, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden und deren Eltern zeitweise oder länger nicht in der Lage sind, ihre Erziehung und Versorgung zu sichern.

Eine Priorität setzt das Waisenhaus bei der schulischen Förderung und bei der Berufswahl, um die Verselbstständigung und die Ablösung zu fördern. Wir unterstützen dabei Anschaffungen (z. Bsp. Spielplatz, Sport) sowie Angebote für Gemeinschaftsaktivitäten (u.a. Musik, Theater, Computer,) und Ausflüge.

Im laufenden Jahr soll mit unserer Unterstützung eine „Machbarkeitsstudie“ zur neuen Nutzung des historisch wertvollen einstigen Waschhauses als berufsorientierende – und qualifizierende Werkstätten erstellt werden.